Sie sind Besucher:
Besucherzaehler
                      Vereinslokal:  Musikvereinsgebäude,  1010 Wien I, Bösendorferstr. 12,  Hochparterre - Dumba Saal,  Telefon +43676 432 68 04 (Dir. Mandl)          Telefax 5045450       *      E-Mail: musik@wienermaennergesang-verein.at                      
Orchester die mit dem WMGV konzertierten
Orchester der Podkarpacka-Philharmonie Rzeszów Am 29. April 1955 fand das erste Konzert des damals 33 Musiker zählenden Symphonischen Orchester der Woiwodschaft Rzeszów statt. Als Solist trat Adam Harasiewicz, einer  der besten Interpreten der Werke von Chopin auf. Seit dieser Zeit gab das Orchester regelmäßig Konzerte und wurde stets erweitert.  Aus diesem Orchester entstand 1967 das Symphonische Orchester der Philharmonie des Karpatenvorlandes. Es besteht aus 82 hervorragenden Musikerinnen und Musikern. Von Anfang an arbeitete es mit be- kannten Dirigenten zusammen, unter anderen mit  Jan Krenz,  Henryk Czyz,  Jerzy Maksymiuk, Jerzy Katlewicz,  Stanislaw Wislocki,  Antoni Wit,  Eugene Tzigane,  Krzysztof Urbanski,  Pawel Kotla,  Tomasz Chmiel,  Pawel Przytocki  und  Agnieszka Duczmal. Die Zusammenarbeit mit namhaften Solisten und Dirigenten aus dem In- und Ausland trägt dazu bei, den guten Ruf des Symphonieorchesters weit über die Landesgrenze hinauszutragen. Neben zahlreichen Konzerten im Karpartenvorland gastiert das Orchester immer wieder im Ausland: in Tschechien, Rumänien, Ungarn, Russland, Frankreich, Schweden, Spanien, in der Slowakei und in den USA. Das Orchester wird zu renommierten Musikfestivals der zeitgenössischen und alten Musik eingeladen, dazu gehören:  Wratislavia Cantans,  Festival der Europäischen Kultur in Krakau, das Internationale Krystyna Jamroz Festival in Busko-Zdrój,  Musikfestival in Lancut.  Zweimal nahmen die Rzeszówer Philharmoniker am Musikfestival in Toledo teil. Eine erfolgreiche Partnerschaft verbindet das Orchester mit der Philharmonie in Miskolc (Ungarn). Unter dem Dirigat von Vladimir Kiradjiev, dem künstlerischen Leiter des Symphonischen Orchesters der Philharmonie des Karpartenvorlandes traten die Musikerinnen und Musiker aus Rzeszów 2010 in Miskolc auf.  Im darauf folgenden Jahr erfolgte der Gegenbesuch des Orchesters aus Ungarn. Neben Gastspielen im In- und Ausland gehören auch Radio- und Fernsehmitschnitte und CD-Ein- spielungen zu den Aktivitäten des Orchesters. Bis jetzt sind 6 CDs erschienen, unter anderem die weltweit zweite Aufnahme von Rossinis “Messa di Gloria”.